Fastentipp #3: I wie Integration

Fastentipp #3: I wie Integration

Im Fastentipp #2 der vergangenen Woche wurde unter anderem erläutert,  dass es gut und normal ist, verschieden zu sein, dass daraus Streitigkeiten entstehen können, die es dann friedvoll zu lösen gilt. 

Dies ist auch für Jugendgruppen oder Schulklassen der Fall. Die Vielfältigkeit an Charakteren innerhalb einer Gruppe oder einer Klasse führt manchmal zu Auseinandersetzungen. Oft kommt es auch zu Ausgrenzungen von Personen aus der Klasse oder der Jugendgruppe, weil sie als „anders“ empfunden werden. Ein anderer Grund für die Ausgrenzung könnte sein, dass man etwas nicht mit anderen teilen möchte. 

Wenn Menschen ausgegrenzt werden, gehören sie nicht mehr zur Gruppe oder fühlen sich in der Klasse ausgestoßen. Das tut den meisten Menschen weh und ist nicht fair. Egal welche Hautfarbe, Religion, oder Geschlecht, eines ist klar: Jede und Jeder hat das Recht mit Respekt behandelt zu werden und ihren oder seinen Platz in der Gruppe zu finden. 

Unser Tipp für dich

Um das Miteinander und den Frieden innerhalb deiner Gruppe oder Klasse zu stärken und dir bewusst zu machen, dass jede und jeder einzelne tolle Eigenschaften hat, laden wir dich ein mit deiner Klasse oder Jugendgruppe ein „Ich mag dich, weil…“ durchzuführen. In dieser Form kannst du dich konkret für Frieden einsetzen und ihn weitergeben, denn:

„Frieden ist nicht irgendetwas, das man sich wünscht, sondern etwas, das man tut, das man ist und das man weitergibt.“
(John Lennon)

Setze dich mit deiner Gruppe oder mit deiner Klasse im Kreis, am besten an einen ruhigen Ort. Ihr benötigt jeweils ein weißes Blatt und einen Stift. Die Aktivität startet indem ihr jeweils eure Hand auf das Papier abpaust und in die Handfläche euren Namen sowie „Ich mag dich weil…“ schreibt. Anschließend werden die Blätter im Uhrzeigersinn rundgereicht und alle beenden den Satz „Ich mag dich weil…“ mit einem Grund, warum sie/er die Person, dessen Name in der Handfläche steht, mag. Die Aktivität ist beendet, wenn alle das Blatt mit ihrem Namen wieder zurückhaben.