Der amerikanische Präsident Ronald Reagan sagte einst: „Frieden ist nicht die Abwesenheit von Konflikten, es ist die Fähigkeit Konflikte friedvoll zu lösen.“

Denn dort, wo Menschen zusammenleben oder arbeiten, wird es immer zu Reibereien kommen. Wir sind alle verschieden und das ist auch gut so! Jeder hat persönliche Einstellungen, Werte und Ideen von dem was richtig und was falsch ist. Und wenn unterschiedliche Meinungen aufeinandertreffen, kann es zu Streitigkeiten kommen. Es ist nur wichtig, die Konflikte friedvoll zu lösen.

Quelle: https://www.zeitblueten.com/wp-content/uploads/streit_nl.jpg

Die Karikatur versinnbildlicht gut, woraus eine Streitigkeit oft besteht: aus verschiedenen Sichtweisen, Perspektiven oder einem Missverständnis. Oft hilft es, die Perspektive zu wechseln und  sich in die Lage des andern zu versetzen um den andern so besser zu verstehen. 

Ein Streit ist meistens für alle Beteiligten belastend. Deswegen sollte dieser auch so schnell wie möglich gelöst werden. 

Unser Tipp für dich:

Reden: Der beste und sinnvollste Weg um einen Streit aus der Welt zu schaffen, ist immer das Gespräch. Es ermöglicht dir sowohl deine Sicht der Dinge darzulegen, als auch dein gegenüber zu verstehen. 

Reden muss aber nicht nur in Zusammenhang mit Streit gebracht werden; Reden kann auch in alltäglichen Situationen gut tun: um seinen Kopf freizubekommen, um etwas Schönes mitzuteilen oder einen Streit vorzubeugen.   

Deswegen: Nimm dir Zeit. Sprich in dieser Woche die Person an, mit welcher du das Bedürfnis hast zu reden, aus welchem Grund auch immer. Suche dir einen neutralen Ort aus und rede über das, was dir auf dem Herzen liegt: deine Sicht der Dinge bei einer Meinungsverschiedenheit, das, was du erlebt und was dich geprägt hat oder was dich belastet, sei es eine kleine Auseinandersetzung oder ein jahrelanger Streit.

Du wirst sehen, es wird dir gut tun